Einträge von

Wie gelingt Empathie? Ein Training mit Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun

Es gibt Trainings, aus denen ich selbst als Teilnehmerin dankbar herausgehe – mit zwei Aha-Effekten und vielleicht sogar einer neuen Technik an der Hand. Und es gibt Trainings, aus denen ich als Teilnehmerin tief berührt herausgehe – mit einem neuen Verständnis von Verständnis und der wiederbelebten Erkenntnis: Es geht in Kommunikation um viel mehr als […]

Nicht so schlimm – war doch authentisch!

Nicht so schlimm – war doch authentisch! Aber war es auch professionell? „Authentizität“ sollte nicht mit Professionalität konkurrieren müssen Nach der Rede eines Präsentierenden, der den Faden verloren hat, hören wir häufig: „Ach, aber das war doch authentisch“. Oder in einer Besprechung, in der Ihre Kollegin bei Gegenwind ins Stocken geraten ist, war sie mindestens […]

Die Liebe zum Punkt – haben Sie sie entdeckt?

Die Liebe zum Punkt – haben Sie sie entdeckt? Im letzten Blogartikel haben Sie eines von mehreren Merkmalen kennen gelernt, das Sie stimmlich sicher wirken lässt: Auf den Punkt sprechen. Vielleicht klang es beim Lesen für Sie einfach, aber: Haben Sie es ausprobiert? Dann haben Sie womöglich gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, […]

„Ich muss weg“ – Gespräche beenden Teil 2

„Ich muss weg“ – Gespräche beenden Teil 2 Manche Gesprächspartner machen es uns schwer. Sie reden und reden und reden. Moment … sind es wirklich unsere Gesprächspartner, die an der nicht enden wollenden Unterhaltung „Schuld“ sind? Oft sind es unbewusst wir selbst: Entweder senden wir Zuhörsignale oder wir scheitern deshalb, weil wir das Gespräch in […]

Stimme und Körpersprache wichtig – Inhalt egal? Der 7-38-55-Mythos

Stimme und Körpersprache wichtig – Inhalt egal? Der 7-38-55-Mythos 93% dessen, was wir sagen, werde durch unsere Stimme (38%) und durch unsere Körpersprache (55%) vermittelt. Also nur 7% der Bedeutung hänge vom Inhalt ab. Als das einer meiner Co-Trainer mal in einem Kurs sagte, antwortete ein Teilnehmer: „Super, dann kann ich ja ab jetzt Pantomime […]

Klare Ansagen ohne Sympathieverlust

Klare Ansagen ohne Sympathieverlust „Wie kann ich klare Ansagen machen, ohne zu forsch rüber zu kommen?“ Als Führungskraft sympathisch wirken zu wollen passt vermeintlich nicht zusammen mit der Forderung: „Sie müssen den Mut haben, sich unbeliebt zu machen.“ Ja, ohne Mut und ständig darauf aus, ein verbales „Gefällt mir“ von den Mitarbeitern zu erhalten, werden […]